«Rostlos» (CD 2015)
Ewig haltbar und über die vergangenen Jahrzehnte kaum Flugrost angesetzt. Die jüngst entstaubten Folkslieder drehen sich rund um die Liebe, die Freiheit und den Wein. Uraltes Brauchtum aus dem Alpenraum, oder des Bauern alltägliche Sörgeli - als ob sich daran je etwas ändern würde! Eine süffige Scheibe mit wunderschönen Melodien.

Aufnahmen: Patrick Newman, Neenwo-Studio, Nussbaumen.
Mastering: Andy Krüsi, sound engineering and design, Eschlikon.


Bezugsquelle: Iszapfe Verlag und Narrenschiff Label
«Stalldrang» (CD 2011)
Stalldrang – normalerweise ein Phänomen aus der Landwirtschaft, in diesem Sinne steht es aber für die musikalische Sehnsucht nach der Heimat. Die zwanzig Schweizer Folkslieder auf der neuen CD erzählen bekannte und noch unbekannte Geschichten über das Leben und die Arbeit der einfachen Leute.

Aufnahmen: Patrick Newman, Neenwo-Studio, Nussbaumen.
Mastering: Andy Krüsi, sound engineering and design, Eschlikon.


Bezugsquelle: Iszapfe Verlag
«durdösuiss» (CD 2007)
Die zweite Platte enthält Lieder aus allen vier Sprachregionen der Schweiz, mitunter einmal mehr viele bekannte Gassenhauer. Eine abwechslungsreiche Scheibe und dies keineswegs nur für Sprachgenies. Trionettli Gründungsmitglied Claudia Jegen begleitet als Gastmusikerin einige der Lieder und somit hat es gar ein paar vierstimmige Sachen mit dabei.

Aufnahmen und Mastering: Markus Schraner, MS-Studio, Gansingen.


Bezugsquelle: Iszapfe Verlag

«schwitzen & musigen» (CD 2004)
Dieser Erstling ist eine astreine Sammlung altbekannter Schweizer Folkslieder. Die urchigen und rohen Versionen passen ebenso gut in jedes trittschallgedämmte Kinderzimmer, wie in Großmutters digitale HiFi-Surround-Anlage. Einzuordnen unter der Kategorie: Jung und nicht zu bremsen!

Aufnahmen und Mastering: Markus Schraner, MS-Studio, Gansingen.


Bezugsquelle: Iszapfe Verlag