«Traktour» (2011)

Im Mai legte das Trio mit einem Oldtimertraktor, Marke Bührer, Baujahr 1956 und einem Planenwagen rund 500 Dieselkilometer zurück. In 29 Tagen spielten sie 22 öffentliche Auftritte mit Liedern über Arbeit und Leben der einfachen Leute. Das neue Bühnenprogramm «Stalldrang» beschwörte bei den Zuhörern eine Sehnsucht nach der urigen Heimat herauf und bot einmal mehr neue Zugänge zur Schweizerischen Folksmusik.

Impressionen von der Tournée


«durdösuiss» (2007)

Unterwegs mit allergattig öffentlichen Verkehrsmitteln machte sich das Trionettli im Spätsommer drauf und dran, mit dem zweiten Programm «durdösuiss» durch helvetische Lande zu ziehen. Das neue viersprachige Liederrepertoire inklusive die kulturellen Eigenheiten der vier Landessprachregionen wurde live so inszeniert, dass auch Nicht-Sprachgenies ihre wahre Freude daran hatten.

Das Bühnenprogramm «durdösuiss» ist als Film erhältlich.


«rösslet dur d´Schwiz» (2005)

Während 40 Tagen absolvierten die drei Folkmusiker auf Schusters Rappen eine Herbsttournée, querfeldein, in die hintersten Ecken des Mittellandes. Durch fünf Kantone führte die musikalische Reise. Das Gepäck sowie das Instrumentarium, wurden von Esel und Pferd getragen. Auf den rund 400 absolvierten Wanderkilometern wurde an nicht weniger als 32 Auftrittsorten einem begeisterten Publikum das erste Bühnenprogramm «schwitzen & musigen» vorgestellt. Folksmusik volksnah und pur!

Impressionen von der Tournée